Wo fühlen Sie sich wirklich wohl. Und wo kommen Sie schnell und intensiv in ein Gespräch? Wahrscheinlich in einem netten Café mit interessanten Menschen. Die Methode World Café nach Juanita Brown verbindet die informelle positive Stimmung eines Cafés mit der intensiven Bearbeitung von Themen. Die Tischdecken im World Café dürfen beschrieben werden. Ein Gastgeber an jedem Tisch sorgt für den Informationsfluss, während die Besucher/innen um die Tische rotieren und neue interessante Menschen und ihre Meinungen, Sichtweisen und Weisheiten kennen lernen. 4 bis 7 Personen an einem Tisch arbeiten zu unterschiedlichen Fragestellungen. Die unglaubliche Kraft des einfachen Gesprächs wird genutzt, um neue Strategien zu erarbeiten, einen intensiven Austausch zu einem Problem und dessen Lösung herbeizuführen. Die zwanglose Atmosphäre und die kleinen Gruppen bewirken, dass die Teilnehmenden beginnen, sich für einander zu interessieren und sich wirklich zuzuhören. Sie verteidigen keine Positionen, sondern lassen sich auf ihr Gegenüber ein.

  • Teilnehmerzahl: 20 bis 1.000 + Menschen
  • Dauer: 2 Stunden bis 2 Tage

 

Ein World Café ist sinnvoll, wenn

  • das Wissen, die Intelligenz Vieler für ein komplexes Thema genutzt werden soll.
  • „alle mit allen reden“ und „alle zusammen denken“, die gemeinsame Sicht aller zu einem Thema oder einer Frage deutlich werden soll.
  • der Input eines Redners in einer Gruppe sinnvoll verarbeitet werden soll.